Videos

 

Zum Starten klicken Sie bitte einfach auf die Bilder.  Es ist KEIN Flash-Player erforderlich, die Videos sind im MP4-Format. Sie können die Filme auch auf dem Tablet oder Smartphone anschauen.

Beide Teile  stellen das erste -umfassende - Filmprojekt über die früheren deutschen Dörfer des Nordens von Bessarabien dar.  Zumindest habe ich noch nichts Entsprechendes in dieser Form an anderer Stelle entdecken können.

Der Film hat viele Jahre Recherche meinerseits sowie des Betreibers jener Webseite zur Grundlage. Für seine Mitarbeit möchte ich mich an dieser Stelle auch noch einmal ausdrücklich bedanken. Natürlich hat es viel Zeit und Ausdauer gekostet, dieses schwierige Thema filmisch umzusetzen, aber es war mir ein tiefes Anliegen und hat viel Freude bereitet.

Der erste Teil (ca. 40 min) handelt von der Geschichte Bessarabiens, meinen Vorfahren, den Deutschen in Bessarabien allgemein, und da eben vor allem den Bewohnern der nördlichen Dörfer (Neu-Strymba, Scholtoi, Ryschkanowka und Glückstal), denn sie waren schon immer ziemlich weit am Rande des Blickfelds. Ihr Leben unterschied sich durchaus von dem der Deutschen im Süden des heutigen Moldawien. Das Besondere des Videos: ein Zeitzeuge erzählt. Auch er ist zwischenzeitlich verstorben, so wie nunmehr beinahe alle, die diese Geschichte selbst erlebten. Leider wurde verpasst, diese Menschen und ihr Leben in der dortigen Region filmisch zu dokumentieren. Um so glücklicher bin ich darüber, dass ich solches präsentieren kann. Der Film reicht zeitlich bis Juni 1940.


Der zweite Teil (ca. 60 min) enthält die Gründe und Vorbereitungen der Umsiedlung, die Umsiedlung selbst, das Vorgehen der VoMi, das Leben der Menschen in den Lagern, die Zeit der Ansiedlung in Polen sowie die Flucht nach Deutschland. Natürlich existiert auch ein kleiner Ausblick, was aus meinen Vorfahren und einigen Nordbessarabiern nach dem Kriegsende geworden war.

Es sind erneut die historischen Hintergründe eingearbeitet und beleuchtet worden. Mein Vater als Zeitzeuge erzählt auch in diesem Teil, was sie erlebten.

Aber lassen Sie sich einfach überraschen und vor allem informieren. Denn es ist schon wieder - oder immer noch - ein aktuelles Thema.

Sollte ich trotz mir gegebener Sorgfalt hinsichtlich irgendwelcher Rechte etwas übersehen haben, bitte ich mir direkt zu schreiben.

Es handelt sich hierbei um eine nicht-kommerzielle Produktion. Es werden keine Gewinne daraus gezogen. So wie meine Webseite auch eine rein private ohne jegliche Werbung ist (und auch bleibt). Mit diesem Video möchte ich einfach nur informieren, denn wer kennt schon Bessarabien, das Schicksal dieser Menschen und vor allem der des Nordens?

Diese Videos liegen auch als DVD vor, spielbar auf  allen Video-Playern.  Bestellungen bitte via Mail oder Telefonat.

"The Forgotten Villages"

North Bessarabian movie

To Start: Please, click on pictures.

The first part (ca. 40 min) include he history of Bessarabia, history of my own ancestors, the Germans in Bessarabia generally, primarily about the inhabitants of the northern villages, because they were mostly forgotten. Their life was a different one from the Germans in the South of present Moldova.

The special feature of that video: a contemporary witness is telling. Unfortunate, by now he is passed away as most of them all.
The part one include time until June 1940.

The second part (ca. 60 min) contains the reasons and preparations of the resettlement, the resettlement by itself (with maps), work of VoMi, life of people in camps, time of settlement in Poland, as well as migration to Germany. All with special historical backgrounds. My father as a witness tells in this part about personal experiences, too.

Due to care, if I overlooked any rights, please feel free to write to me directly.
It's possible to get movie on DVD. It's a non-commercial production. No profits are available, like my Website is also only private. With this video I only want inform, because less people know Bessarabia, the destiny of these people, especially that one of the North.

www.priv.fotobild-thueringen.de